Aktuelles

Sehr geehrte Kunden,

in den vergangenen Wochen und Monaten wurden in den unterschiedlichen landesweiten Medien darüber berichtet, wie dramatisch sich die Lage auf dem Energie- und Transportmarkt zuspitzt und welche Auswirkungen dies für die Wirtschaftsbetriebe haben könnte.

Wir sind froh, dass wir es bisher geschafft haben diese Auswirkungen für Sie abzufangen. Da sich in den letzten Wochen die Situation allerdings abermals massiv verändert hat und unsere Lieferanten Transportpreiserhöhung von 7% und mehr an uns übermittelt haben, sind wir leider gezwungen einen Teil dieser Erhöhungen an Sie weiterzureichen.

Wir bitten Sie in diesem Zusammenhang um Verständnis, dass wir ab dem 2.5.2022 die zusätzlich eingeführten massiven Transport- und Energiezuschläge unserer Lieferanten zumindest teilweise in Form eines temporären Energiekostenzuschlags in Höhe von 2% weitergeben werden. Dieser Zuschlag wird bezogen auf die jeweilige Nettosumme Ihres Auftrags ermittelt und separat ausgewiesen.

Bereits bestehende Aufträge sind von diesem Zuschlag nicht betroffen.

Es ist davon auszugehen, dass diese Zuschläge tempörär sind und sich die Lage in den nächsten Monaten wieder entspannen könnte. Deshalb haben wir nach einer angemessenen und einfach handhabbaren Lösung für Sie gesucht. Eine Erhöhung der Stundensätze war für uns keine Option, da wir Sie als Kunden darin benachteiligt sehen.

Wir versichern Ihnen trotz der aktuell für alle wirklich herausfordenenden Situation unsere Dienstleistungen in der Qualität anzubieten, die Sie von uns erwarten und gewohnt sind.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team der Nehrkorn GmbH

zum privaten Bereich
zum gewerblichen Bereich